„Geben wir Gas – machen wir weiter!“ // 04.06.2017 17:57

Dass Rock am Ring nach der enttäuschenden Festival-Unterbrechung am Freitag als außergewöhnlich friedliches und unglaublich lebensfrohes Festival mit viel Lebensfreude zu Ende geführt werden konnte, erfüllt die Veranstalter Marek und André Lieberberg mit großem Stolz. Gemeinsam mit den Verantwortlichen von Polizei und Rotem Kreuz gilt ihr Dank insbesondere den ca. 85.000 Besuchern, die mit ihrem sehr gesitteten und vorbildlichen Verhalten erheblich zum Festivalerfolg beigetragen haben.

Auch aus polizeilicher Sicht ist dies zu unterstreichen: die Zahl an Delikten, von Taschendiebstählen zu Körperverletzungen, sei zu vernachlässigen und auch das durchwachsene Wetter habe der Stimmung unter den Gästen keinen Abbruch getan. So kann von einem insgesamt sehr ruhigen Wochenende gesprochen werden. Hier zeigt sich, dass das auf hohem Niveau aufgestellte Sicherheitskonzept des Veranstalters in jedem Falle aufgegangen ist.

Auch von Seiten des Publikums sind die Reaktionen zu den zügig und professionell durchgeführten Kontrollen beim Einlass sehr positiv. Lediglich im Bereich der Mitarbeiterkontrolle sollen für das nächste Jahr die Kontrollen justiert werden. Hervorgehoben hat André Lieberberg auch die herausragende Auswirkung und Reichweite, die durch die 360°-Übertragung mithilfe der Telekom zum ersten Mal ermöglicht wurde und die innovative Stellung des Festivals bekundet. Die Bedeutung des Festivals für Kulturbetrieb, Fans und Bands wird insbesondere dadurch deutlich, dass sowohl die Broilers, als auch Marteria es ermöglichten ihren Auftritt zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen bzw. fertigzustellen.

Obwohl mit allen Kräften versucht wurde, auch den Auftritt von Rammstein zu ermöglichen, scheiterte dies leider an der Komplexität und technischen Ausstattung ihrer intensiven Show. Ob ein Auftritt eventuell im nächsten Jahr nachgeholt werden kann, steht zum momentanen Zeitpunkt noch nicht fest. Was jedoch feststeht, ist, dass im nächsten Jahr vom 1.-3. Juni der Nürburgring wieder gerockt wird!