Beste Vorleser aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Koblenz in der StadtBibliothek gekürt // 21.04.2017 18:49

Vor wenigen Tagen wurde in der StadtBibliothek im Forum Confluentes der Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs ausgetragen. 
Der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierte Wettbewerb findet in diesem Jahr bereits zum 58. Mal statt. Bundesweit nehmen jährlich mehr als 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen teil. Nun wurden die beiden besten Vorleser aus dem ehemaligen Regierunsgbezirk Koblenz unter elf Mädchen und Jungen ermittelt. Die Kulturdezernentin der Stadt Koblenz, Dr. Margit Theis-Scholz, und Bibliotheksdirektorin Susanne Ott hießen die teilweise aufgeregten Kinder und das Publikum in der StadtBibliothek willkommen. Die Veranstaltung moderierte Buchhändler Ernst Heimes, der gleichzeitig wie im Vorjahr die Jury leitete. Zur Jury gehörten Monika Boyce, Hermine Engelmann, Joachim Scholer, Hannah Siehoff und Melanie Spieker.

Vorgelesen werden musste zunächst ein von den Teilnehmern mitgebrachter Text. Die Bandbreite der mitgebrachten Bücher war dabei groß und reichte vom Pferdebuch bis zum Abenteuerklassiker. Diese erste Aufgabe wurde von allen Kindern hervorragend bewältigt. Im Anschluss musste ein unbekannter Pflichttext vorgelesen werden: "Max und die wilde 7 - Die Drachenbande" aus der Feder von Lisa-Marie Dickreiter. Auch hier konnten sich die jungen Vorleser beweisen. Der Applaus der begleitenden Lehrer, Eltern und Familien war hoch verdient.
Am Ende eines spannenden Vormittags musste sich die Jury jedoch für zwei Gewinner entscheiden. Siegerin wurde Emma Daudrich vom Megina-Gymnasium als Vertreterin des Kreises Mayen-Koblenz. Weiterhin wurde aus dem Westerwaldkreis Yoran Leicher vom Privaten Gymnasium Marienstatt als Sieger ausgezeichnet. Beide Gewinner freuten sich riesig über ihren Erfolg. 
Emma Daudrich und Yoran Leicher werden nun am 12. Mai 2017 beim Landesentscheid gegen die Siegerinnen und Sieger aus den anderen rheinland-pfälzischen Regierungsbezirken antreten. Der Landesentscheid wird in der Stadtbibliothek Speyer stattfinden.