Gartenwoche im Spielhaus am Moselufer // 10.04.2018 20:00


Der Garten und die Beete sollten in den Osterferien fit für den Frühling gemacht werden. Am ersten Tag wurde ein großer Berg Erde zum Spielhaus gebracht, der auf die Beete verteilt werden musste. Voller Tatendrang machten sich die Kinder an die Schippen und Schubkarren, um die Beete zu befüllen. Eine andere Gruppe Kinder machte sich an die bunte Gestaltung des Gartens und bemalte Tontöpfe in bunten Farben, um daraus kleine Figuren zu bauen. Der zweite Tag war leider regnerisch, doch weder die Kinder, noch die PädagogInnen ließen sich davon abhalten: Neue Beete wurden ausgehoben und Erde wurde darauf verteilt. Außerdem gestalteten die Kinder kleine Schilder für die einzupflanzenden Pflanzen. Am dritten Tag ging es ans Einpflanzen. Fleißig buddelten alle Kinder Löcher, um die Pflanzen an Ort und Stelle zu bringen. Alle freuen sich schon auf die Ernte und den Verzehr der eingepflanzten Gemüsesorten. Auch an der kreativen Front ging es weiter mit der bunten Gestaltung von verschieden großen Steinen, welche im Garten zu einer „Spielhaus-Schlange“ gelegt wurden. Am letzten Tag hatten die Kinder die Möglichkeit kleine Schnecken aus Modelliermasse und Murmeln zu formen, welche in die Beete gelegt wurden. Die Sonne strahlte und das Werk der letzten Tage konnte bestaunt werden. Der Spielhaus-Garten ist nun fit für den Frühling.

Die nächste Runde rund um den Garten findet in der zweiten Sommerferienwoche täglich von 14 bis 18 Uhr statt. Dazu sind alle interessierten Kinder herzlich eingeladen! 
Spielhaus-Schlange aus Steinen.